Donau-Hochwasserrisikokartierung

Donau-Hochwasserrisikokartierung

Das Ziel dieser Studie war die Erstellung von Überschwemmungskarten für 30/100/300/1000-jährliche Hochwasser

für den österreichischen Teil der Donau. Die Hochwasserszenarien wurden mit Hilfe eines 2D-hydrodynamischen Modells simuliert.

Donau-Hochwasserrisikokartierung

Die Ergebnisse der hydraulischen Simulation wurden im Hinblick auf überflutete Gebiete und Wassertiefen analysiert. Zu diesem Zweck wurden die simulierten Wasserstände mit luftgestützten Laserscan-Geländedaten verschnitten. Die Ergebnisse wurden schließlich als GIS-Karten präsentiert.

 

  • Über 360 km Flusslänge wurden mit dem Programm HYDRO_AS-2D als 2-dimensionale hydraulische Simulationen berechnet

 

  • Vorverarbeitung des Berechnungsnetzes mit den Softwarepaketen SCOP++ und SMS (Surface Water Modelling System)

 

  • Die Nachbearbeitung wurde in SMS durchgeführt

 

  • ArcGIS wurde verwendet, um Karten der Überschwemmungsgebiete und Karten der Wassertiefen zu erstellen

 

  • Um die Regeln für den Betrieb der Hochwasserentlastungsanlage der 9 Laufkraftwerke am untersuchten Abschnitt der Donau zu berücksichtigen, wurde ein separates Softwaremodul entwickelt.

Fakten zum Projekt

Kunde: via donau Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH

Umweltbundesamt GmbH

Dienstleistungen:

  • Anpassung des Rechennetzes
  • 2D-Simulation für 360 km Fluss- und Überschwemmungsgebiete
  • Kartierung von Überschwemmungsgebieten und Wassertiefen
  • Umsetzung der Regeln für den Betrieb der Hochwasserentlastungsanlagen der Donau im hydraulischen Modell

 

Projektzeitraum: 2011 - 2012

Standort: Österreich

Rudolf Faber
Project Manager, Hydro Consulting, Hydropower

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.