Reisseck II

Reisseck II, Pumpspeicherkraftwerk Kärnten

Das Team der Geologen betreute von 2010 – 2014 den Bau des Pumpspeicherkraftwerkes Reisseck II im Kärntner Mölltal vor Ort.

Reisseck II

 

Mit dem Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II ist im Kärntner Mölltal in Verbindung mit den Kraftwerken Malta und Reißeck eine der leistungsstärksten Wasserkraftwerksgruppen Europas entstanden. Das Kavernenkraftwerk Reißeck II wurde auf 1585 Meter Seehöhe vollständig im Berg errichtet und ist mit zwei leistungsstarken Pumpturbinen ausgestattet (je 215MW).

 

Im Zuge des Vortriebes wurden verschiedene Vortriebsmethoden geologisch dokumentiert. Für den 834 m langen Schrägschacht mit 42° Neigung wurde ein Abschnitt mit dem Raiseboring - Verfahren durchgeführt und ein Großteil der Strecke mittels konventionellem Schrägschachtvortrieb von oben vorgetrieben. Für die Wasserschlösser wurden zwei weitere Lotschächte bis zu 145 m im Sprengvortrieb abgeteuft. Der Druckstollen mit ca. 3, 1 km wurde zum Großteil mittels offener Gripper-TBM aufgefahren. Im Zuge des TBM-Vortriebs wurde das geophysikalische System TSWD für die Erkennung von Störzonen verwendet. Die Maschinen- und Generatorkaverne sind 2 getrennte Kavernen mit Ausbruchskubaturen bis zu 46.000 m3, die konventionell aufgefahren wurden. Eine große Anzahl von weiteren Stollen wurde ebenfalls im Sprengvortrieb mit unterschiedlich großen Querschnitten aufgefahren. Für die Erstellung des Einlaufbauwerkes wurde der große Mühldorfer See abgelassen. Zusätzlich wurden Baustraßen von ca. 21km Länge erstellt.

Reisseck II

Fakten zu dem Projekt

Auftraggeber: Verbund Hydro Power GmbH

Dienstleistungen:

  • Baugeologische Dokumentation und Beratung während aller Baumaßnahmen
  • Beratung und Überwachung von Injektionsmaßnahmen
  • Nachtragsmanagement
  • 2doc und Support
  • Geophysik (TSWD, Vorerkundung)
  • Laboruntersuchungen
  • Steinschlagschutz

Bearbeitungszeitraum: 2010 - 2014

Location:

Mühldorf, Kärnten, Österreich

Johanna Patzelt
Business Manager, Geotechnik & Geophysik

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.

Hans Eichiner
Leitender Geologe

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.