FC1

Sieben Prinzipien für die Stadt der Zukunft

Wir haben kaum eine Vorstellung davon, wie die Menschen in 50 Jahren leben werden, welche Tätigkeiten sie haben, wie sie ihre Freizeit verbringen oder zu welcher Technologie sie Zugang haben werden. Es gibt jedoch einige Dinge, die uns bekannt sind. Die Stadt von morgen muss nachhaltig, inklusiv und organisch entwickelt sein, wobei die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Bewohner im Mittelpunkt stehen. Sie wird auch intelligent sein – ausgestattet mit eigenen Sinnen und künstlicher Intelligenz.

Die Stadt der Zukunft ist nicht einfach nur intelligent. Digitalisierung und technische Entwicklungen werden ihre Spuren in der Stadtentwicklung hinterlassen, aber der Fortschritt muss deutlich breiter angelegt sein. Technologie sollte dazu dienen, menschliche Ziele zu erreichen, nicht umgekehrt.

Bikes in a city.

Dies ist ein Auszug aus dem Buch „Predicting the Unpredictable – a Nordic Approach to Shaping Future Cities“.

FC

Es ist nicht einfach, weitsichtige Ziele zu setzen. Wir müssen flexibel sein. Wir müssen in verschiedenen möglichen Entwicklungshorizonten denken und uns immer wieder bewusst machen, auf welchem Weg wir uns befinden, und hinterfragen, ob dies wirklich der Weg ist, der uns dorthin führt, wo wir hinwollen. Flexibilität ist entscheidend.

Unser Ausgangspunkt ist die Identifizierung eines Ansatzes für Veränderung und Ungewissheit: Wie sollten wir beim Bau von Städten für eine Ära, von der wir nichts wissen, vorgehen? Dies hat uns zu einer Reihe von Prinzipien, Gedanken und Schlussfolgerungen geführt.

Auf diese Weise, indem sie den Fokus auf die Bewohner der Stadt beibehält und sich nicht scheut, neue Technologien zu nutzen, um dies zu erreichen, ist die Stadt der Zukunft eine außerordentlich inspirierende Vision. Unsere Hoffnung ist, dass möglichst viele Menschen an ihrer Gestaltung und Realisierung mitwirken. Wir bauen gemeinsam die Stadt der Zukunft.

Sieben Prinzipien für die Stadt der Zukunft

  1. Planung von Städten nach Zielen und nicht nach Prognosen.
  2. Einbeziehung der Bürger in die Entwicklung – ihre Bedürfnisse als Ausgangspunkt nehmen.
  3. Sicherstellen, dass die Stadt der Zukunft inklusiv und sicher ist und eine nachhaltige Lebensweise ermöglicht.
  4. Natur und Gebäude im städtischen Umfeld interagieren lassen.
  5. Die Flexibilität des urbanen Raums sicherstellen.
  6. Nutzung der technologischen Entwicklung, um unsere Vision Wirklichkeit werden zu lassen.
  7. Trauen wir uns, heute zu handeln – warten wir nicht auf das nächste grosse Ding.
Diese Prinzipien finden Sie in unserem Buch Predicting the Unpredictable – a Nordic Approach to Shaping Future Cities, verfasst von Jonas Gustavsson, Präsident und CEO, und Helena Paulsson, Leiterin der Stadtentwicklung.
Das Buch kann als gebundene Ausgabe hier und als E-Book hier oder hier bestellt werden.

Kontakt

Marcel Winter

COO BA Verkehr, Country Manager Schweiz

Contact Marcel Winter

For sales enquiries, please complete this form. For all other enquiries, please visit our office and contacts page here.

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.

Claudio Ferro

Business Development Manager & Head of Project Management Switzerland

Contact Claudio Ferro

For sales enquiries, please complete this form. For all other enquiries, please visit our office and contacts page here.

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.