Infra-Buildings, school education students

Schul- und Unterrichtsanlagen

Bildungsinstitute als bessere Lernumfelder

AFRY verfügt über die Erfahrung und das Fachwissen, um alle Arten von Bildungsinstitute zu planen und optimieren.

Als Orte des Lernens und der Entwicklung spielen Schulen und Bildungseinrichtungen eine wichtige Rolle im Leben von Lernenden, Studierenden und Pädagogen. Beim Erwerb von Wissen und bei der Entwicklung von analytischem Denken brauchen sie ein Umfeld, das Konzentration, Kreativität und Erholung fördert. Umgebungen, die gleichzeitig ruhig und inspirierend und flexibel genug sein müssen, um den Bedürfnissen von Gruppen wie auch Einzelpersonen gerecht zu werden. Natürlich müssen sie auch kosteneffizient zu bauen, betreiben und zu unterhalten sein. 

Die Erfahrung hat AFRY gelehrt, wie man das bestmögliche Lernumfeld für Studierenden schafft. Die Gebäude müssen über flexible Beleuchtung, Belüftung und Akustik sowie über Feuer- und Sicherheitsstandards auf höchstem Niveau verfügen. In Hochschulen und Universitäten weicht die traditionelle Hörsaalanordnung kleineren, runderen Räumen, die der Interaktion und Diskussion förderlich sind. Und da die moderne Ausbildung stark von der Digitaltechnik abhängt, sind integrierte IT-Lösungen und Konnektivität im Gebäude von grösster Bedeutung. 

Adam Gerosa

Leiter Marktbereich Gebäude, Region Westschweiz

Stefan Hosang

Leiter Marktbereich Gebäude, Region Nordschweiz

Marcello Pavone

Leiter Marktbereich Civil und Gebäude, Region Südschweiz