CH_Project_BU Transportation_Ceneri_Tunnel

Ceneri Basistunnel

Ein grosser Meilenstein in Europas effizienter Mobilität

Nachhaltiger Ausbau des Schienenverkehrs – der Ceneri Basistunnel trägt dazu bei. AFRY durfte in den vergangenen 30 Jahren zahlreiche Leistungen durchführen.

Durch die Schweiz führt die wichtigste Nord-Süd-Verkehrsachse Europas. Die Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) hat mit drei Basistunneln eine leistungsfähige und moderne Bahninfrastruktur für Personen und Güter durch die Alpen erstellt. Ein Tunnel davon ist der 15.4 km lange Ceneri-Basistunnel. Er ist das drittgrösste Tunnelbauprojekt der Schweiz. AFRY war mit ihren verschiedenen Kompetenzen wie Bauleitung, Tunnelbau, Fahrstrom sowie Ventilation und Mechanik involviert.

Bauleitung von A-Z

AFRYs Experten leisteten in 15 Jahren Bauzeit technische Unterstützung bei Bohr- und Explosionsarbeiten. Sie überwachten und überprüften die korrekte Installation von Bolzen, Rippen, Spritzbeton und definitive Verkleidung. AFRY war für sämtliche Entscheidungsprozesse mitverantwortlich sowie für das Controlling der Kosten, Termine und Qualität.

CH_Ceneri Basistunnel Bauleitung

Komplette Projektierung im Tunnelbau

In den vergangenen 30 Jahren hat AFRY zahlreiche Leistungen am Ceneri ausgeführt: Vorprojekt, Auflage- und Bauprojekt, Submissions- und Ausführungsprojekt. Vom Zwischenangriff wurden die Tunnelröhren in Nord- und in Südrichtung bis zu den Gegenvortrieben bei Vigana und Vezia mittels Sprengvortrieb vorgetrieben. Am nördlichen Portal Vigana wurde im Lockergestein die A2 mit geringer Überlagerung unterquert. Dauer: 1990-2020

CH_Project_BU Transportation_Ceneri_Tunnel
CH_Ceneri Basistunnel Fahrstrom

Projektingenieur und Sachverständiger Fahrstrom

AFRY hat im Fachgebiet «Fahrstrom» die Themen «Fahrleitung» (Kettenwerk und Deckenstromschiene) sowie «Steuerung und Leittechnik der Schaltanlagen» betreut. Im Testbetrieb hat sich AFRY zudem als Sachverständiger Fahrstrom um den sicheren Umgang mit den in Betrieb stehenden Bahnstromanlagen beteiligt. SIA-Phasen: 32-53. Zeitraum: 2009-2020.

CH_Ceneri Basistunnel Warmrauchversuch

Durchführung von Warmrauchversuchen im Testbetrieb

Während dem Testbetrieb konnte die Abteilung Ventilation & Mechanik mit einer intern entwickelten Warmrauchversuchsanlage einen Teil der Inbetriebsetzung der Tunnellüftung begleiten. Durch die Produktion von Feuer und Rauch wurde ein Zugbrand simuliert. Mittels Dokumentation des Rauchverlaufs konnte dabei die Nachweiserbringung der Tunnellüftung unterstützt werden. Zeitraum: 2020.

Überwachung des Tunnelklimas im Ceneri Basistunnel

Mit intern entwickelten, onlinefähigen Messgeräten misst AFRY die klimatischen Verhältnisse im Tunnel. Das vorherrschende Klima in ausgewählten Bereichen wird regelmässig dokumentiert. Damit kann rechtzeitig reagiert werden, falls Komponenten vor unzulässigen klimatischen Verhältnissen geschützt werden müssten. Zeitraum: 2017 -2020.

CH_Project_BU Transportation_Ceneri_Tunnel

Fakten zum Projekt

Kunde: AlpTransit Gotthard AG

Dienstleistungen: Projektingenieur Fahrstrom (Fahrleitung, Schaltanlagen und Steuerungen inkl. Leittechnik), Bewilligungsverfahren, Bauprojekt, Submission, RAMS-Planung, Baubegleitung, Inbetriebsetzung, Verifikation und Validierung der Anlagen, Schlussdokumentation, Leittechnik der Bahnstromanlagen (16.7 Hz) inkl. Integration in die übergeordneten Systeme

Bearbeitungszeitraum: 1990 - 2020

Marcello Pavone
Leiter Marktbereich Civil und Gebäude, Region Südschweiz

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.