CH_Ladeinfrastruktur_Elektrobusse

Ladeinfrastruktur Busgarage Hardau

Die Stadt der Zukunft setzt auf eMobilität

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) bereiten ihre Infrastruktur für den Einsatz von batterieelektrischen Bussen vor und beauftragen AFRY dafür mit dem Generalplanermandat.

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) sehen in ihrer Strategie «eBus VBZ 2030» vor, im Bereich der Midi-, Standard-, und Gelenkbusse in den nächsten Jahren batterieelektrische Typen zu beschaffen, die in der Busgarage Hardau hauptsächlich während den Nachtbetriebspausen aufgeladen werden. Die Busgarage Hardau muss dafür als Ladestandort ertüchtigt werden. Die Busgarage wurde 1970 errichtet. Seither wurde sie den gesetzlichen und nutzerspezifischen Bedürfnissen ständig angepasst.

AFRY übernimmt in diesem Projekt das Generalplanermandat Ladeinfrastruktur für 75 Schnellladesäulen. Aufgrund des elektrischen Leistungsbedarfs wird in Zusammenarbeit mit ewz eine neue Trafostation im Untergeschoss der Busgarage realisiert. Um hierfür genügend Platz zu schaffen, werden drei nicht mehr benötigte Tanks mit einem Fassungsvermögen von je rund 160'000 Litern rückgebaut. Die Energieversorgung der Ladestationen erfolgt über insgesamt 1’100m Stromschienen, deren Verlauf in die bestehende Gebäudestruktur mit engen Platzverhältnissen eingepasst werden muss.

Eine präzise und kostengünstige Erfassung der Installationen wurde mittels Laserscanner durchgeführt. Aus der daraus generierten Punktewolke werden die vorhandenen Installationen nachmodelliert.

CH_Projects_BU Transportation_Hardau_Busstation_emobility_Laserscan
Situationsanlyse mit 3D-Laserscan
CH_Projects_BU Transportation_Hardau_Busstation_emobility_powerrail
3D-Modell der Stromschienen

Weitere Dienstleistungen des Projektes sind die Berechnung der anfallenden Abwärme, die Prüfung der Kapazität der HLK-Anlagen, die Erstellung der Baueingabe-Unterlagen, die Erstellung Lärmgutachten für ein Zu– und Abluftelement. AFRY ist als eines der führenden Schweizer Ingenieurbüros breit aufgestellt. Daher können wir die Bereiche Generalplanung, Architektur, Elektroplanung, Bauingenieurwesen und HLK vollständig abdecken.

Mit einem starken Team unterstützt die AFRY Schweiz AG Ladeinfrastrukturprojekte von der Machbarkeitsstudie bis zur Inbetriebnahme des Projektes. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden erstellen wir detaillierte Planungsunterlagen, koordinieren notwenige Baumassnahmen und erstellen einschlägige Berechnungen die zur Umsetzung der Ziele notwendig sind.  Mit Hilfe von modernster Lasererfassung zur Aufnahme der Ausgangssituation und der Modellierung von detailgetreuen 3D-Modellen, erstellen wir unter anderem realistische Modelle, die zur Unterstützung der Planung und der Visualisierung der Konzepte herangezogen werden.

CH_Project_BU Transporation_Hardau_Busstation_emobility
Schnitt durch die zu erstellende Trafostation

Fakten zum Projekt

Kunde: VBZ—Verkehrsbetriebe Zürich

Dienstleistungen: Elektroplanung, Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Heizung, Lüftung, Klima (HLK) und Vermessung

Bearbeitungszeitraum: 2019 - 2021

AFRY contact person generic image
Mohamed Saleh
Abteilungsleiter Elektrotechnik & Mobilität

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.