Substation

Vorprojekt für das 132kV Unterwerk Litti-Baar AIS (BIM), Schweiz

Neue 132 kV luftisolierte Schaltanlage (AIS) zur Versorgung des Zimmerberg-Basistunnels 2

AFRY hat eine Vorstudie mit Hilfe von BIM erstellt, um die Machbarkeit und den Platzbedarf eines neuen AIS-Design-Unterwerks zur Versorgung des Zimmerberg-Basistunnels 2 zu klären.

Die teilweise einspurige Strecke zwischen Zürich und Zug ist ein Nadelöhr im schweizerischen Eisenbahnnetz. Zusätzliche Verbindungen sind trotz weiterhin steigender Nachfrage nicht mehr möglich. Dieser Engpass soll im Rahmen des Programms STEP Ausbauschritt (AS) 2035 mit dem Zimmerberg-Basistunnel II (ZBT II) zwischen Thalwil und Zug behoben werden.

Für die Versorgung des Zimmerberg-Basistunnel II (ZBT II) benötigt die SBB ein neues Unterwerk im Bereich des Tunnelportals in «Litti-Baar».

In der Vorstudie sollten mögliche Varianten für das neue Unterwerk erarbeitet und bewertet werden. Der Hauptfokus im Vorprojekt lag darin, den Platzbedarf zu ermitteln und eine optimale Anordnung am vorgegebenen Standort zu finden. Dabei wurden verschiedene Technologievarianten geprüft.

3D computer model of the Litti Baar substation on a black background
3D-BIM-Modell des geplanten Unterwerks Litti Baar

Die BIM-Methode

Die Anordnungsplanung des neuen Unterwerks wurde mit BIM realisiert. Für die AIS-Schaltanlage wurde Primetech 3D eingesetzt. Die BIM-Methodik wurde übergreifend auf alle Gewerke angewendet. Die vom Kunden favorisierte Technologie kann eingesetzt werden.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für