CH_simulation_wax deposit in oil pipeline_visualisation

Wachsablagerung in Kohlenwasserstoff-Pipelines

Wachsablagerungen in Ölpipelines, Frankreich

Mit neuen Technologielösungen für die Kohlenwasserstoffindustrie können Transportkosten in Pipelines gesenkt werden und der schnelle Einsatz von Abhilfemassnahmen bei Verstopfungen wird erleichtert.

Das Team von Advanced Modelling and Simulation (AMS) war an einem Projekt des Öl- und Gasunter-nehmens Total France beteiligt, bei dem es um die Untersuchung der Auswirkungen von Wachsablagerungen in Ölpipelines auf die Wandreibung und die Rauheit ging. Die Reibung ist der Hauptfaktor, der den Druckabfall in Pipelines beeinflusst; ihre Ver-ringerung bedeutet eine Verringerung des Druckabfalls, was enorme Auswirkungen auf die Transportkosten haben kann. Daher ist eine detaillierte, dreidimensionale Feinskala-Simulation erforderlich.

Die angestrebten 3D-Simulationen wurden benötigt, um die grossmassstäblichen 1D-Modelle zu kalibrieren, die täglich zur Vorhersage des Druckabfalls in Pipelines verwendet werden. Die physikalischen Modelle konnten nicht im Labor durch Experimente entwickelt werden, woraus die Motivation für die vorliegende Studie entstand.

Die Ergebnisse unserer Untersuchungen, bei denen das leistungsstarke CFD-Paket TransAT zum Einsatz kam, trugen erwartungsgemäss zur Kalibrierung der Modelle bei. Eine neue Kampagne in der F&E-Abteilung von Total in den USA, die TransAT CFD verwendet, ist im Gange und konzentriert sich auf den Einfluss der Temperatur auf die Ablagerung.

CH_simulation_wax deposit in oil pipeline_visualisation

Fakten zum Projekt

Kunde: Total Exploration SA, France

Dienstleistungen: Die Studie erforderte den Einsatz sehr fortschrittlicher Simulationen komplexer turbulenter Nicht-Newton'scher Flüssigkeitsströmungen unter Verwendung der so genannten DNS, bei der nur sehr wenige Näherungen vorgenommen werden. Solche Simulationen sind schwer und zeitaufwändig (monatelange Simulationen auf dem Zürcher HPC-Cluster Calanda), liefern aber einzigartige Einblicke und Erkenntnisse über die mit dem simulierten Problem verbundene Physik.

Bearbeitungszeitraum: 

2018 – 2019 Durchflussberechnungen

2019 – 2020 Temperatur-Problematik

Djamel Lakehal - Head of Section Advanced Modelling & Simulation / BDM
Djamel Lakehal
Head of Section Advanced Modelling & Simulation / BDM

Möchten Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren? Kontaktieren Sie uns!

Djamel Lakehal kontaktieren

Für Anfragen zu unseren Dienstleistungen füllen Sie bitte das Formular aus. Für alle anderen Anfragen besuchen Sie bitte unsere Standort- und Kontaktseite.

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.