Regenwasserbewirtschaftung und Hochwasserschutz

Swan standing on a rock in the water, old bridge in the background

Regenwasserbewirtschaftung und Hochwasserschutz

Widerstandsfähigkeit gegenüber Regenwasser und Überschwemmungen erhöhen

Wir bei AFRY wissen, wie man mit Starkregen umgeht und Überschwemmungen verhindert

Eine Vielzahl von städtischen Gebieten in Europa sind in den letzten Jahrzehnten Opfer schwerer Überschwemmungen geworden. Um mit dem Klimawandel fertig zu werden, müssen Kommunen und Industrien ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Regenwasser und Überschwemmungen erhöhen. Darüber hinaus entwickelt sich die Gesetzgebung für die Regenwasserbewirtschaftung ständig weiter und stellt neue Anforderungen an die Kommunen. Wir verfügen über langjähriges Fachwissen und unsere Kunden können sich auf unsere hochkarätige Expertise verlassen.

Regenwasserbewirtschaftung

Angesichts wachsender Städte und des anhaltenden Klimawandels ist es wichtig, dass wir die negativen Auswirkungen auf unsere Umwelt verringern. Die Regenwasserbewirtschaftung spielt eine Schlüsselrolle bei der nachhaltigen Stadtentwicklung und hat das Potenzial, das Risiko und die Auswirkungen von Überschwemmungen zu verringern. Ein zentraler Punkt ist es dabei auch, die Zuständigkeit für Regenwasserbewirtschaftungssysteme festzulegen.

Wir erstellen für unseren Kunden Regenwasserbewirtschaftungs- und -behandlungspläne. Dazu gehören Berechnungen von Einzugsgebieten, die hydrologische Analyse und Bestandsaufnahme des natürlichen Abflussgeschehens kleiner Fließgewässer und Untersuchungen von Feuchtgebieten. Wir helfen auch bei der Festlegung der Zuständigkeiten zwischen Wasserversorgungsunternehmen und Gemeinden und führen Bewertungen der Regenwassergebühr durch.

Hochwasserschutz

Um ein gutes Hochwasserschutzsystem zu entwickeln ist für uns ein sensibles und ganzheitliches Konzept für das komplette zu schützende Gebiet eine Grundvoraussetzung. Der erste Schritt beim Entwurf eines Hochwasserschutzsystems umfasst die Erfassung zuverlässiger hydraulischer Daten. Das Hochwasserschutzsystem wird dann für einen um einen Sicherheitsfreibord erhöhten Nenndurchfluss vorgeschlagen. Aus technischer Sicht wird der Hochwasserschutz durch Deiche, Böschungsmauern und moderne mobile Barrieren umgesetzt. Hochwasserschutzsysteme müssen Anforderungen an die Umwelt berücksichtigen und umfassen oft den Schutz der Flüsse oberhalb des hochwassergefährdeten Gebietes durch Nutzung der vorhandenen Überlaufflächen und den Bau von Hochwasserabflussbecken oder Rückhaltebecken.

Unsere Dienstleistungen beinhalten:

  • Regenwasserbewirtschaftungs- und -behandlungspläne
  • Auswertungen der Einflussgebiete des Regenwassersystems
  • Risikobewertungen von Hochwasser, Modellierung von Hochwasserrouten
  • Umsetzung von Plänen zur Regenwasserbewirtschaftung
  • Inspektion und operative Unterstützung
  • Wasserbau im Zusammenhang mit:
    • Dämme und Hochwasserrückhaltebecken
    • Deiche, Dämme
    • Schöpf- und Pumpstationen
    • Häfen und Marinas
    • Fischleitern

Kontakt

Ralf Janyga

Geschäftsbereichsleiter Wasser

Henry Hille

Abteilungsleiter Konstruktiver Wasserbau Schwerin

Norbert Zimmermann

Abteilungsleiter Infrastruktur Mannheim