Baustelle Veddeler Brücke

22. März: Weltwassertag

22/03/2022

Der praktische Wasserschutz ist immer ein Fokus bei AFRY

Zum Weltwassertag wollen wir die Bedeutung vom Schutz unserer Gewässer hervorheben, täglich arbeiten eine Vielzahl an Wasser-Spezialisten bei AFRY an diesem Thema.

Weltweit wird der von der UN organisierte Weltwassertag genutzt, um die Aufmerksamkeit auf die kritischen Wasserthemen und die Bedeutung vom Gewässerschutz zu lenken. Jedes Lebewesen braucht Wasser zum Leben und oft wird vergessen, was für einen großen Einfluss das Wasser hat und wie wertvoll es ist. Der Wasserkreislauf reguliert u. a. das Klima und bei uns in Deutschland auch die Jahreszeiten.

Baustelle Veddeler Brücken Umweltschutz

Der Schwerpunkt am diesjährigen Weltwassertag ist das Grundwasser mit dem Motto „mach das Unsichtbare sichtbar“. Das Grundwasser ist die wichtigste Quelle für unser Trinkwasser. Grundwasser entsteht zum großen Teil dadurch, dass der Niederschlag im Boden versickert und somit neues Grundwasser bildet.

Tritt eine Verschmutzung von Gewässern ein, so hat dies oft gravierende Auswirkungen auf mehrere Gewässer. Wird beispielsweise ein See verunreinigt, so wirkt sich dies auf die angeschlossenen Fließgewässer und das Grundwasser aus. Dadurch wird u. a. das Grundwasser gefährdet und das Trinkwasser belastet.

Wir bei AFRY arbeiten daher mit großer Motivation bei allen Projekten daran, den Gewässerschutz zu verbessern und Wasserverschmutzungen jeder Art zu vermeiden. Dies erfolgt u. a. bei allen Projekten der Gewässerrenaturierung und des Wasserbaus.

Bei AFRY wird der praktische Wasserschutz auch von der Umweltbaubegleitung mit Schwerpunkt Wasser/Gewässerschutz durchgeführt. Hierbei werden Bauvorhaben an Gewässern durch einen fachkundigen Mitarbeiter begleitet und der Wasserschutz mit den erforderlichen Maßnahmen der Baufirma überprüft und dokumentiert. Somit können bei Bauvorhaben Verschmutzungen, die einen Einfluss auf die aquatischen Lebewesen haben können oder sogar den Wasserkreislauf lokal oder global beeinflussen können, zuverlässig ausgeschlossen werden.

Als aktuelles Projekt möchten wir hier die Baumaßnahme der Veddeler Brücken an der Müggenburger Durchfahrt in Hamburg vorstellen, welches zur Zeit von der DB Netz AG realisiert wird. Umwelt- und Naturschutz sind der Deutschen Bahn ein wichtiges Anliegen und bei den Baumaßnahmen nehmen vor allem Boden- und Gewässerschutz eine wichtige Rolle ein. Durch die Umweltbaubegleitung Wasser/Gewässerschutz wird u. a. der Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, Emissionen von Ölen, Schmiermitteln und anderen Schadstoffen regelmäßig vor Ort geprüft. Die Menge der Wasserhaltung wird überprüft und der Umgang mit dem Wasser kontrolliert. Es wird dokumentiert, dass das ggf. anfallende Niederschlagswasser der Bauflächen gesammelt, gereinigt und in festgelegte Einleitstellen abgeleitet wird. Des Weiteren werden die benutzten Bauflächen und die Einhaltung der festgelegten Flächengrößen kontrolliert. Die Einhaltung der Auflagen der Umweltbehörden wird somit durch die Umweltbaubegleitung gewährleistet und dokumentiert.

Baustelle Veddeler Brücke Umweltschutz

Weiterführende Links: Projekt-Website „Veddeler Brücken“ https://www.elbinselbruecken-hamburg.de/veddeler-bruecken.html

 

Autoren:   M.Sc. Mariela Weiß und M.Sc. Lucille Buchenhorst

Fotos:      Fotoarchiv AFRY Deutschland GmbH ©

Kontakt für weitere Informationen

Mario Maahs - Section Head, Schwerin, Germany

Mario Maahs

Abteilungsleiter Umweltplanung und Gewässerrenaturierung Schwerin

Mario Maahs kontaktieren

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.

Über AFRY

AFRY ist ein führendes europäisches Unternehmen für Ingenieur-, Design- und Beratungsdienstleistungen mit globaler Präsenz. Den Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft bringen wir als Unternehmen voran.

Wir sind 16.000 engagierte Experten in den Bereichen Infrastruktur, Industrie, Energie und Digitalisierung, die nachhaltige Lösungen für kommende Generationen schaffen.

Making Future