Heizkraftwerk Münster

Stadtwerke Münster – Innovative Groß-Wärmepumpe für das HKW am Hafen

Grüne Fernwärme für Münster – AFRY plant Groß-Wärmepumpe für das HKW am Hafen

Eine Investition zur Fernwärmeerzeugung aus bisher ungenutzten Energien zur Unterstützung der Wärmewende

Heizkraftwerk Münster
Heizkraftwerk Münster

 

 

Seit dem Frühjahr 2021 arbeitet AFRY an der Konzeption, Planung und Umsetzung der zukunftsweisenden Anlage.

Neben der klimafreundlichen Erzeugung von Strom, beschäftigen sich die Stadtwerke Münster intensiv mit der Dekarbonisierung der Wärmeerzeugung für Münster. „Die Wärmewende gehört zum Klimaschutz zwingend dazu“, betont Sebastian Jurczyk, Geschäftsführer der Stadtwerke Münster. Das Unternehmen will den Wandel hin zur vollständig nachhaltigen Wärmeversorgung massiv vorantreiben.

Dafür haben die Stadtwerke Münster im Jahr 2019 den Wärmemarkt eingehend analysiert und einen Weg zur grünen Wärme beschrieben.

 

 

Dies bestätigt ebenfalls Simon Schneppe, Projektleiter der Stadtwerke Münster für das Wärmepumpenprojekt im GuD-Heizkraftwerk am Hafen:

"Wir sind stolz darauf, dass wir mit der Vergabe des Wärmepumpenprojektes die nachhaltige Investition in eine Groß-Wärmepumpe, und damit die Fernwärmeerzeugung aus bisher ungenutzten Energien möglich machen.

Weiterhin freuen wir uns darüber, AFRY als vertrauensvollen Partner auch während der Realisierung an unserer Seite zu haben."

Wärmepumpe AFRY
Simon Schneppe, Projektleiter der Stadtwerke Münster

Der Plan der Stadtwerke Münster sieht vor, die benötigte Wärme für Münster perspektivisch aus einer Kombination verschiedener Wärmetechnologien zu decken. In einem ersten Schritt sollen hierzu bisher ungenutzte Energiepotenziale im bestehenden GuD-Heizkraftwerk am Hafen mittels einer Groß-Wärmepumpe gehoben werden. Ziel ist die Erzeugung von ca. 2 MWth Fernwärme unter Nutzung der Abwärme des Kühlwassers.

Klaus Zepter, Projektleiter in der Konzeption, sowie Teamleiter des Bereiches Energie bei AFRY in Hamburg dazu: “Wir sehen in der Nutzung von Wärmepumpen – zur Bereitstellung wertvoller Energien aus ungenutzter Abwärme – ein großes Potenzial für kommunale und industrielle Kunden auf Ihrem Weg zu einer nachhaltigeren Energieerzeugung.“

Derzeit unterstützt AFRY die Stadtwerke Münster bei der Realisierung des Projektes. AFRY ist hierbei für die Prüfung der Dokumente hinsichtlich der Einhaltung der Planungsvorgaben und Ausschreibungsunterlagen verantwortlich. Weiterhin unterstützt AFRY bei der Klärung technischer Fragestellungen.

Ziel ist die Inbetriebnahme der neuen Großwärmepumpenanlage im 4. Quartal 2023.

Mareike Schneider - Gebietsverkaufsleiterin Industrial Utilities
Mareike Schneider
Gebietsverkaufsleiterin Industrial Utilities

Möchten Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren? Kontaktieren Sie uns!

Mareike Schneider kontaktieren

Für Anfragen zu unseren Dienstleistungen füllen Sie bitte das Formular aus. Für alle anderen Anfragen besuchen Sie bitte unsere Standort- und Kontaktseite.

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.