AFRY-Projekt Megahub Lehrte

Umweltbaubegleitung und Bauüberwachung Landschaftsbau MegaHub Lehrte

Bauüberwachung Umwelt, Naturschutz und Landschaftsbau zum Bau einer Schnell-umschlaganlage in Lehrte (Region Hannover)

AFRY begleitet im Auftrag der DB Netz AG seit 2014 den Bau des MegaHub Lehrte in umweltfachlichen Belangen, insbesondere beim Erhalt eines der größten Zauneidechsenvorkommen in Niedersachsen.

AFRY Projekt Megahub Lehrte 3

Auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Lehrte wurde eine neue Schnellumschlaganlage, der MegaHub Lehrte, errichtet. Mit dem Bau von Hochleistungsportalkränen und einer neuartigen Sortieranlage sollen Güter wesentlich effizienter und umweltfreundlicher umgeschlagen und mehr Kunden für den Schienentransport gewonnen werden.

Zum Vorhaben gehören sechs, jeweils rund 720 m lange Umschlaggleise und eine Kranbahn mit bis zu sechs Hochleistungs­portalkränen, mit denen sowohl zwischen Schiene und Straße als auch zwischen Schiene und Schiene verladen werden kann.

Hinzu kommt eine vollautomatische Sortieranlage mit zwölf selbstfahrenden, batteriebetriebenen Transportfahrzeugen.

AFRY Projekt Megahub Lehrte 3

Das von den Baumaßnahmen beanspruchte Gelände beherbergt eines der größten Zauneidechsenvorkommen in Niedersachsen. Durch Änderungen der ursprünglichen Planungen konnte ein großer Teil des Kernlebensraums der Zauneidechse erhalten werden. In den Bereichen des späteren Baufelds wurden die Zauneidechsen abgefangen und in gesicherte Ersatzlebensräume umgesiedelt. Auch während der gesamten Bauarbeiten stand die Vermeidung von Beeinträchtigungen der streng geschützten Reptilienart im Fokus.

Im Rahmen der landschaftspflegerischen Kompensationsmaßnahmen wurden eingriffsnah neue Flächen geschaffen, die auch als Lebensraum für die Eidechsenpopulation gestalterisch hergerichtet wurden. Die so entwickelten Offenlandbiotope mit vielfältigen Reliefgestaltungen, temporären Gewässern, südexponierten Böschungen und Gehölzinseln wurden bereits nach kurzer Zeit durch Eidechsen besiedelt.

Für das Projekt wurden Bauüberwachungsleistungen für die Fachbereiche Umwelt und Naturschutz sowie Landschaftsbau beauftragt.

Dienstleistungen

  • Prüfung der Ausführungsplanung auf Übereinstimmung mit umweltrechtlichen Bestimmungen sowie Vorgaben des Planrechtsbeschlusses
  • Kontrolle und Überwachung der Bauarbeiten und der Maßnahmen zum Naturschutz gemäß Umweltleitfaden Teil VII Anlage 2
  • Durchführung eines regelmäßigen Berichtswesens in Abstimmung mit dem Projektleiter gemäß Umweltleitfaden Teil VII Anlage 3
  • Überwachung der Ausführung auf Übereinstimmung mit Landschaftspflegerischer Ausführungsplanung und Bauvertrag
  • Technische Abnahme der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
  • Überwachung der Entwicklungs- und Unterhaltungspflegearbeiten bis 3 Jahre
  • Teilnahme an Projektbesprechungen

 

Bearbeitungszeitraum: 03/2014 – 12/2023

 

Bahnübergang in Lehrte
Christoph Faas - Department Head Environmental Engineering, Hannover, Germany
Christoph Faas
Abteilungsleiter Umweltplanung Hannover

Möchten Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren? Kontaktieren Sie uns!

Christoph Faas kontaktieren

Für Anfragen zu unseren Dienstleistungen füllen Sie bitte das Formular aus. Für alle anderen Anfragen besuchen Sie bitte unsere Standort- und Kontaktseite.

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.