CH_Hochwasser

Starkregen und Überschwemmungen – Eine Herausforderung in Zeiten des Klimawandels

Klimaforscher nehmen an, dass der Klimawandel einen immensen Effekt auf extreme Wetterereignisse wie Starkregen und Überschwemmungen hat. In Europa wurden diese Entwicklungen während der letzten Jahrzehnte bereits sichtbar. Eine steigende Zahl von Betroffenen und häufigere sowie schwerwiegendere Ereignisse sprechen für sich.

Es wird vorausgesagt, dass vermehrte Starkregenereignisse und Platzregen als Konsequenz des Klimawandels immer häufiger auch in den Wintermonaten im Norden Europas oder in bisherigen Trockenzeiten im Süden auftreten werden, was die Gefahr von Überschwemmungen erhöht. In den letzten Jahren wurde Schweden vermehrt von Unwettern und Platzregen während der Wintermonate heimgesucht. Dies verursachte schwere Schäden durch Überschwemmungen in Wohngebieten. In ganz Europa werden ungewöhnliche Wetterlagen beobachtet und es wird erwartet, dass diese sich verschärfen. Ein Unwetter betraf beispielsweise Venedig im November 2019 und führte zu einer fatalen Überschwemmung.

Gleichzeitig wachsen die Ballungsräume in den Städten und stellen die Regenwasserbewirtschaftung, den Hochwasserschutz und Umweltschutzmassnahmen vor immer grössere Herausforderungen. Die vorhandenen Regenwassersysteme sind normalerweise nicht dafür ausgelegt, diese Wassermengen und den zunehmenden Verschmutzungsgrad, der durch den Klimawandel entsteht, zu bewältigen. Die heutigen Städte sind so dicht bebaut, dass eine Versickerung des Regenwassers nur sehr wenig stattfindet und es stattdessen zu einer schnellen Bildung von Oberflächenabflüssen kommt, die verschiedene Schadstoffe in die aufnehmenden Gewässer transportieren. Erhöhte Regenwassermengen und Schadstoffbelastungen stellen ausserdem zusätzliche Anforderungen an das Wasser- und Abwasserrechtssystem - zum Beispiel zur Festlegung der Verantwortlichkeiten zwischen den verschiedenen Akteuren der Regenwasserbewirtschaftung. Der richtige Umgang mit Regenwasser ist zu einer wichtigen Komponente bei der Entwicklung unserer zukünftigen nachhaltigen Städte geworden, um Überschwemmungen und Umweltverschmutzung zu verhindern.

Die Spezialisten im Bereich Regenwasser- und Klimaanpassung von AFRY verfügen gemeinsam über viel Erfahrung, um den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden und ihnen beim Aufbau eines robusten Regenwasser- und Hochwassermanagements zu helfen. Unsere Experten bieten führende Techniken und innovative Ideen auf dem Gebiet, sowohl national als auch international.

Kontaktieren Sie einer unserer Wasser-Experten

Thomas Morgenthaler

Ralf Janyga