Switzerland - STEP de Vuippens

STEP Vuippens - Erweiterung mit BIM geplant

STEP Vuippens - Erweiterung mit BIM geplant

Sanierung und Erweiterung des Klärwerks für weitergehende Nährstoffelimination sowie Ausbau der Schlammbehandlung für kommunales Abwasser mit ausgeprägtem Industrieanteil.

Durch den Bevölkerungswachstum und der Ansiedlung neuer Industrien stiess die Kläranlage in der Region Gruyère an ihre Grenzen. Um den erhöhten Anforderungen an die Reinigungsleistung gerecht zu werden, musste die Abwasserreinigung erweitert und modernisiert werden. Die Kapazität wurde mit dem Umbau von 45'000 auf 80'000 Einwohnerwerte gesteigert. In einem zweiten Schritt wird nun die Kapazität der Schlammbehandlung erhöht.

Der interkommunale Abwasserverband AIS (Association intercommunale du Bassin Sionge) beauftragte AFRY mit der Projektierung und Realisierung der umfangreichen Sanierung und Erweiterung der Abwasserreinigungsanlage Vuippens. Dank der langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Abwassertechnik mit innovativen und modernsten Technologien ist AFRY in der Lage, ihren Kunden in den verschiedenen Projektphasen einen Mehrwert zu generieren - von der strategischen konzeptionellen Studie, über die Projektierung, das Behörden-Engineering, die Ausführungsplanung, die die Bauüberwachung bis hin zur Inbetriebnahme und Optimierung der Anlagen.  Die neue Abwasserstrasse ist seit 2017 erfolgreich in Betrieb.

Die Anwendung von BIM im Infrastrukturbau steht bei Kläranlagen noch am Anfang. Für die zweite Etappe des Ausbaus der Schlammbehandlung hat sich AFRY als Generalplaner entschieden, die drei neuen Faultürme, das Maschinen- und Betriebsgebäude und ein neues Blockheizkraftwerk mit BIM zu planen und zu realisieren. Der Bau begann Mitte 2019 und soll bis 2022 abgeschlossen sein.

Fakten zum Projekt

Auftraggeber: Association intercommunale des eaux du bassin Sionge AIS, Bulle
Dienstleistungen: Variantenstudie, Vor- und Bauprojekt, Bewilligungsprojekt inkl. UVB, Ausführungsprojekt, Ausführung, Inbetriebnahme
Investitionskosten 47.2 Mio. CHF
Einwohnerwerte: 85'000 Personen
 

Thomas Morgenthaler
Leiter Geschäftsbereich Wasser und Umwelt, Schweiz