CH_STEP_Lucens_0

AFRY wurde für den Ausbau der ARA Lucens beauftragt

06/10/2021

AFRY wurde für den Ausbau der regionalen ARA Lucens als Generalplaner beauftragt

Der neu gegründete, interkommunale Abwasserverband Association Épuration Moyenne Broye (EMB) hat die Ingenieurgemeinschaft AFRY-BG unter Federführung der AFRY Schweiz AG in Vevey mit der Projektierung und Realisierung der Sanierung und des Ausbaus der regionalen ARA Lucens beauftragt.

Der Kanton Waadt modernisiert seine zahlreichen, teilweise veralteten Abwasserreinigungsanlagen und bringt diese auf den neusten Stand der Technik.

Mit der Modernisierung der Anlagen findet gleichzeitig auch eine Regionalisierung statt. Mit weniger Klärwerken, dafür leistungsstärkeren Anlagen mit wirkungsvollerer Reinigungsleistung und geringeren Betriebskosten sollen die zukünftigen Herausforderungen der Siedlungsentwässerung und der Abwasserbehandlung gelöst werden.

 

Der im Juli 2021 neu gegründete Abwasserverband Épuration Moyenne Broye mit seinen 29 Gemeinden hat nach längerer Vorbereitungsphase den Auftrag für die Projektierung und Realisierung der Sanierung und Erweiterung der regionalen ARA Lucens an die Ingenieurgemeinschaft AFRY-BG (Groupement Épuration Moyenne Broye, GEMB) erteilt. Durch den Zusammenschluss der Gemeinden aus der Waadt und dem Kanton Freiburg muss die Anlage massiv ausgebaut werden. Zum Schutz des Murtensees muss die Anlage zudem erhöhte Anforderungen an die Nährstoffelimination (Stickstoff und Phosphor) erfüllen und auch mit einer Reinigungsstufe zur Elimination von Mikroverunreinigungen und organischen Spurenstoffen ausgerüstet werden. Neben dem kommunalen Abwasser wird auch das Prozesswasser der angeschlossenen Industrie vorbehandelt und dann gemeinsam gereinigt, um Synergien optimal zu nutzen.

CH_step_lucens_1
Ausbau der ARA Lucens

Die Umsetzung des Generationenprojektes in der Region Moyenne Broye soll bis 2026 erfolgen.

Mit dem Zusammenschluss der Gemeinden in der Moyenne Broye und dem Ausbau der zentralen ARA Lucens können die Aufgaben an die zukünftige Siedlungsentwässerung und Abwasserreinigung gemeinsam optimal gelöst werden. Dabei soll das Abwasser als wichtige Ressource in der Kreislaufwirtschaft gesehen werden. Neben dem Gewässerschutz können so auch Energie und Nährstoffe rückgewonnen werden.

CH_STEP_Lucens_2

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit

Thomas Morgenthaler

Leiter Geschäftsbereich Wasser und Umwelt, Schweiz
AFRY contact person generic image

Ludovic Plasse

Leiter Niederlassung Vevey

Über AFRY

AFRY ist ein führendes europäisches Unternehmen für Ingenieur-, Design- und Beratungsdienstleistungen mit globaler Präsenz. Den Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft bringen wir als Unternehmen voran.

Wir sind 16'000 engagierte Experten in den Bereichen Infrastruktur, Industrie, Energie und Digitalisierung, die nachhaltige Lösungen für kommende Generationen schaffen.

Making Future