CH_BU Transportation_Mobility_Kemptal_motorway service station

Schnellladestationen für Autobahnraststätten

Zuverlässiges und komfortables Nachladen von Elektroautos auf Raststätten

AFRY plant die Schnelladeinfrastruktur für acht Schweizer Raststätten

Ziel des Bundesamts für Strassen ASTRA und auch des Bundes ist es, alle Schweizer Raststätten mit Schellladeinfrastruktur auszustatten. So können Elektrofahrzeuge auch auf Langstrecken komfortabel genutzt werden.

Im Projektauftrag wurde die Ladeinfrastruktur für die Raststätte Kemptthal und sieben weitere Raststätten geplant. Je Raststäte wurden sechs ABB Ionity-Schnellladestationen mit je 375 A / 150 kW installiert. Zunächst wurde eine Situationsanalyse je Standort durchgeführt und die Machbarkeit geprüft. In einem nächsten Schritt wurden die Unterlagen für die erforderliche Baueingabe wie Übersichtsplan und Schnitte erstellt, falls erforderlich. Die Ausführungsplanung beinhaltet die Planung der Verrohrung, der erforderlichen Erdung und die Erstellung der Tiefbaupläne. Weiterhin wird die Energieverteilung im Detail ab der Trafostation geplant und in einem Schema dargestellt. Für sämtliche Installationen wurde ein Situationsplan erstellt. Das ausgeführte Werk wurde in den Revisionsunterlagen nachgeführt.

CH_BU Transportation_Kemptal_eMobility

Fakten zum Projekt

Kunde: Alpiq E-Mobility

Dienstleistungen: Planung von Schnellladestationen für Elektroautos auf Rastplätzen

Bearbeitungszeitraum: 2017 – 2020

SIA-Phasen: Vorprojekt - Revisionsunterlagen

AFRY contact person generic image
Mohamed Saleh
Abteilungsleiter Elektrotechnik & Mobilität

AFRY verpflichtet sich, Ihre Daten zu schützen und Ihre persönlichen Informationen sicher aufzubewahren. Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Vorschriften und unserer Datenschutzrichtlinie.