Großansicht Kläranlage

Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR

Über 10 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Seit mehr als 10 Jahren führt AFRY Planungen und Bauleitungen und Bauüberwachungen für die Stadtentwässerung Köln AÖR aus. Vornehmlich auf einem der größten Klärwerke Deutschlands: Dem Großklärwerk Köln-Stammheim im rechtsrheinischen Kölner Norden

Becken

Erfolgeiche 10-jährige Zusammenarbeit

Beginnend mit der Planung der Erneuerung der zentralen BHKW-Anlage auf dem Großklärwerk (GKW) Köln-Stammheim im Jahre 2009, blicken sowohl AFRY als auch die Stadtentwässerung Köln AÖR (StEB Köln) auf eine weit über 10-jährige erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit zurück.

Verteilt über diverse Einzelprojekte hat AFRY in Eigeleistung oder innerhalb von Arbeitsgemeinschaften (ARGEN) folgende Leistungen übernommen und erfolgreich abgeschlossen:

  • Planung und Bauleitung/-überwachung und Inbetriebnahme der Erneuerung der zentralen BHKW-Anlage mit einer elektr. Gesamtleistung von 8 MW
  • Planung und Bauleitung-/überwachung der Ertüchtigung der Zwischenklärungsstufe der zweistufigen biologischen Behandlungsanlage mit insgesamt 12 Becken und einem Gesamtvolumen von rund 30.000 m³
  • Bauleitung-/überwachung und Inbetriebnahme der Erneuerung der mechanischen Vorreinigung (Rechen, Sandfang, Hochlastbiologie inkl. Verdichteranlage) samt einer Pilotanlage zur Rechengutzerkleinerung
  • Planung und Bauleitung-/überwachung der Ertüchtigung einer der Verdichteranlagen der Schwachlastbelebungsstufen mit zwei Verdichtern einer Luftleistung von je ca. 42.000 Nm³/h
  • Planung, Bauleitung-/überwachung und Inbetriebnahme eines überwiegend oberirdischen Nahwärmenetzes mit einer Wärmeleistung von ca. 10 MW einschl. 4 Wärmeübergaben
  • Ad-Hoc-Planung, Bauleitung-/überwachung und Inbetriebnahme einer Fein-Rechenanlage für Rücklaufschlamm mit einem Durchsatz von 1,5 m³/s
  • Planung, Bauleitung-/überwachung und Inbetriebnahme einer Abluftbehandlungsanlage per Photoionsisation mit einem Durchsatz von 30.000 m³/h sowie der Rückbau einer Altanlage
  • Planung, Bauleitung-/überwachung und Inbetriebnahme der Ertüchtigung von insgesamt 8 Nachklärbecken mit Durchmessern zwischen 65 und 70m einschl. adaptiven Einlaufbauwerken
  • Planung, Bauleitung-/überwachung und Inbetriebnahme eine Kohlenstoff- und Fällmitteldosieranlage mit 4 Behältern à 12m³
  • Planung, Bauleitung-/überwachung von Baufeldfreimachungen für teilweise in ARGEN ausgeführten Projekten mit Bestandsdetektionen, Umverlegungen im laufenden Betrieb der Infrastruktur etc.
Brücke über Becken
Großklärwerk

Auf eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft

Viele der Maßnahmen erforderten und erfodern den Umbau im laufenden Betrieb, was immer eine sehr enge Abstimmung der Bauleitung mit dem Betrieb der Anlage erfordert, da eine Einhaltung der Ablaufanforderungen eine Kläranlage auch aus rechtlichen Gründen immer oberste Priorität hat.

Zudem hat ”Vater Rhein” für die ein oder andere Bauverzögerung gesorgt, die zu koordinieren war und sein wird.

Durch die jahrelange über die Planungsphasen hinausgehende Baubegleitung ergaben und ergeben sich wertvolle Rückkopplungen zum langjährigen Betrieb der geplanten und bauüberwachten Projekte, die in der üblichen Projektabwicklung oft leider zu kurz kommen.

In dieser Hinsicht freuen wir uns auf den Abschluss der laufenden Projekte und ggf. neue Herausforderungen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Dirk Koepke - Section Head, Water, Essen, Germany

Dirk Koepke

Abteilungsleiter Maschinen-, Verfahrens- und Energietechnik Essen

Dirk Koepke kontaktieren

Für Anfragen zu unseren Dienstleistungen füllen Sie bitte das Formular aus. Für alle anderen Anfragen besuchen Sie bitte unsere Standort- und Kontaktseite.